Sie befinden sich hier: Projekte > Laufende Projekte > ROSIE

Das Projekt ROSIE beschäftigt sich mit dem Thema „Responsible Innovation“, zu Deutsch: Verantwortungsvolle Innovation. Hauptziel des Projektes ist es, Kompetenzen von Unternehmern und Innovationsakteuren im Bereich "Responsible Innovation" zu stärken.

ROSIE wird durch das EU-Programm INTERREG Central Europe gefördert. Das Projekt hat eine Laufzeit von Juli 2017 bis Juni 2020. Das TGZ Bautzen ist neben zehn weiteren Partnern aus Mitteleuropa an dem Projekt beteiligt. Die Partnerschaft setzt sich aus Gebietskörperschaften, Kammern, Technologiezentren und Wirtschaftsfördereinrichtungen zusammen. Die Projektleitung obliegt der Handelskammer CISE in Forli, Italien. Interessierte Unternehmen werden gebeten, mit dem TGZ Kontakt aufzunehmen.

 

Projektpartner

 

Projektbudget: 1.866.558,75 EUR
EFRE-Förderung: 1.549.375,05 EUR

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auf der Webseite von ROSIE.


National Targeted Event

Im Rahmen der Frühjahrstagung der Arbeitsgemeinschaft Sächischer Technologiezentren fand am 11.06. und 12.06.2018 das National Targeted Event des ROSIE-Projektes statt. Sächsischen Innovationsakteuren wurde dabei u. a. der Ansatz von Responsible Innovation erläutert. Des Weiteren wurden die Gewerbeflächen der media city Leipzig besichtigt. Einige Unternehmen zeigen Ansätze der Implementierung von Responsible Innovation. Die Tagesordnung der 2-Tages-Veranstaltung kann untenstehend heruntergeladen werden.

Tagesordnung


Bewerbung um kostenfreie Beratung möglich

Im Rahmen von ROSIE können Bewerbungen für eine kostenfreie Beratung zur Thematik "Verantwortung im Innovationsprozess" beim TGZ Bautzen eingereicht werden. Der öffentliche Teilnahmeaufruf richtet sich an kleine und mittelständische Unternehmen.

Aufruf

Projekte

Technologie- und Gründerzentrum Bautzen GmbH
Preuschwitzer Straße 20
02625 Bautzen
Tel.: +49 3591 380-2020
Fax: +49 3591 380-2021

E-Mail senden