Sie befinden sich hier: Energieagentur > Veranstaltungen > 2014 > Kolloquium Elektromobilität

Kolloquium Elektromobilität

© Oberlausitzer Filmproduktions GmbH

Die Energieagentur des Landeskreises Bautzen und die Staatliche Studienakademie luden am 23. Januar 2014 zu einer Fachveranstaltung, bei der die Zukunft der mit Strom angetriebenen Autos, Motor- und Fahrräder im Mittelpunkt eines Kolloquiums stand.

Von effizienten Batteriesystemen, Superkondensatoren und einer zukünftigen Ladeinfrastruktur war da die Rede. In einem Punkt waren sich alle Redner einig: Elektromobilität wird in den kommenden Jahren eine immer größere Bedeutung erlangen – ob für den Privatnutzer, die öffentliche Hand oder gar als lokale Geschäftsidee.

So informierte zum Beispiel die Little John Bikes AG aus Neukirch über die aktuellen Trends bei den Elektrofahrrädern – zahlreiche neue Verleihstationen sollen zukünftig auch in der Oberlausitz für den Durchbruch sorgen. Und davon konnte man sich dann auch gleich in einer Begleitausstellung überzeugen – neben E-Bikes, gab es Elektroautos zu bestaunen, ganz besonders umlagert war der Stand der BTU Senftenberg – die Studenten des Teams Lausitz Dynamics hatten im Jahr 2012 mit ihrem Fahrzeug das wichtigste Energiespar-Rennen Europas, den Shell Eco-Marathon, für sich entscheiden können.

Übrigens, noch bis Ende dieses Monats kann man in der Studienakademie Bautzen eine Wanderausstellung der Sächsischen Energieagentur besichtigen – ob per Medienmodul oder in der Vision länderübergreifender Verkehrssysteme – die Innovation Elektromobilität soll verbinden.

Elektromobilität in der Oberlausitz

Vortragsprogramm und Präsentationen